Bolfing AG - Bauunternehumg

In Gedenken an Toni F. Zumbühl

Persönliche Worte

Anfangs Januar 2011 fühlte sich Toni nicht sehr wohl. Er hatte einen sehr starken Husten, den er einfach nicht mehr los bekam. Daher ging er für einen Untersuch zum Arzt. Leider teilte man ihm mit, dass er sich unbedingt genaueren Untersuchungen unterziehen lassen sollte. Doch Toni entschied sich für eine Auszeit, um sich während 5 Wochen auszukurieren.

Nach 3½ Wochen verschlechterte sich sein Zustand jedoch so stark, dass wir ihn in die Universitätsklinik Zürich verlegen mussten. Dort überbrachte man uns die schlechte Nachricht, dass Toni an einem Tumor erkrankt ist und wir uns alle auf eine sehr lange Regenerationszeit einstellen müssen.

Auf Grund dieser Diagnose entschied sich Toni für die Äskulap-Klinik in Brunnen. Dort versuchten die Ärzte ihr Möglichstes. Doch leider hat sich der Tumor so weit ausgebreitet, dass Toni am Samstagmorgen 19. März 2011 verstarb.

Toni hat als Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident die Bolfing AG professionell und mit grossem Engagement geführt. Er war ein Unternehmer mit Leib und Seele und steckte sehr viel Herzblut in diese Unternehmung. Mit seiner freundlichen, herzlichen und humorvollen Art wurde er von all seinen Mitarbeitern sehr geschätzt.

Der Verwaltungsrat hat sich nun entschieden, die Bauunternehmung im Sinne von Toni F. weiter zu führen und den Weg, den er vorgespurt hat, weiter zu gehen.

"Toni, Du wirst immer eine Lücke in unserem Leben hinterlassen".

Deine Schwester
Silvia


Wir danken:

  • für die grosse Anteilnahme, die vielen Umarmungen und die lieben tröstenden Worte
  • für die vielen Blumen und Spenden für wohltätige Zwecke
  • den politischen Delegationen von Bezirk, Kanton und Gemeinde
  • dem fürsorgenden Hausarzt Dr. Georg Schuler
  • der Äskulapklinik mit seinem ausgezeichneten Ärzte-Team und dem hingebungsvollen Pflegepersonal
  • unserem Pfarrer Reto Müller, der uns in der schwersten Stunde in der Äskulapklinik beigestanden ist
  • für die tröstenden Worte am Grabe sowie die würdige Gestaltung des Trauergottesdienstes
  • für den Nachruf und die Würdigung des Verstorbenen durch Göttibueb Nicolas und Freund Christoph Weber sowie die Fürbitten von Julia und Gottenkind Michelle und für den Gesangsbeitrag von Gabriela Sigrist

In Dankbarkeit
Die Trauerfamilien


Leidzirkular

Lebenslauf